Das Rave New Year – Neujahr im Human Design

Der Dezember ist ein Monat, in dem wir in unserer westlichen Kultur das alte Jahr abschließen. Wir feiern Weihnachten, Rauchnächte und Silvester, bringen Licht in die dunkle Jahreszeit und vertreiben alte, böse Geister.

Jetzt stellst du dir vielleicht die Frage: „Wie ist das im Human Design? Gibt es so etwas wie ein Human Design Neujahr?“ Und die Antwort ist JA! Heute schauen wir uns das „Rave New Year“ einmal genauer an.

Bist du bereit? 🙂

Das Rave-Jahr des Human Design

Zu aller erst: Was ist ein Rave-Jahr? (Also nicht das Rave Neujahr, sondern ein ganzes Rave Jahr)

Ein Rave-Jahr orientiert sich an der Sonne. Es beginnt mit dem Eintreten der Sonne in Tor 41 (Linie 1, Farbe 1, Ton 1, Basis 1) und endet, wenn die Sonne alle 64 Tore einmal durchlaufen hat – also mit dem Verlassen von Tor 60.

In unserem „normalen“ (gregorianischen) Kalender der westlichen Welt, endet ein Jahr am 31. Dezember und beginnt am 1. Januar. Die Sonne tritt aber erst Mitte / Ende Januar in das Tor 41 ein, sodass das Rave New Year erst deutlich nach unseren Silvester-Feiern beginnt.

Das Rave Jahr im Jahr 2021 begann z.B. am 21. Januar 2021 und endet am 22. Januar 2022.
Und das Rave Jahr im Jahr 2022 beginnt z.B. am 22. Januar 2022 (02:49:46 MET) und endet im Januar 2023.

Wenn du dich jetzt fragst: „Warum Tor 41? Was ist so besonders an Tor 41?“ , dann ist das eine sehr gute Frage!

Zur Beantwortung dieser Fragen müssen wir allerdings den Vergleich zwischen den 64 Toren des Human Designs und den 64 Codons in der menschlichen Genetik zu Hilfe holen. Das Codon, das laut Human Design mit Gate 41 korreliert, ist das sogenannte „Startcodon“ .

Das Startcodon ist in der Biologie das erste Codon eines mRNA-Transkripts, das von einem Ribosom gelesen wird. Es initiiert den gesamten Prozess der Translation.

Wenn du keine Ahnung von Biologie hast, dann kannst du dir dir das Startcodon ein bisschen so wie eine fette Überschrift in einem dicken Buch vorstellen. Immer, wenn eine fette Überschrift vorkommt, weißt du, dass ein neuer Abschnitt beginnt.

Tor 41 ist also deshalb so besonders, weil es das einzige initiierende Tor ist.

Viele Menschen erwarten am 1. Januar einen neuen Anfang, aber genau das kann zu Enttäuschungen führen, weil diese Tage aus energetischer Sicht des Human Design eigentlich eine Zeit des Abschlusses sind. Eine Zeit, in der man über das vergangene Jahr nachdenkt. Der energetische Neuanfang beginnt dann erst danach.

Interessant, oder?

Die 4 Phasen des Rave New Years

Ra Uru Hu unterteilt die Zeit kurz vor dem Wechsel des Rave Jahres (Rave New Year) in 4 Phasen ein:

  1. Phase: Sonne in Tor 38
  2. Phase: Sonne in Tor 54
  3. Phase: Sonne in Tor 61
  4. Phase: Sonne in Tor 60

Diese 4 Phasen wollen wir uns jetzt einmal kurz und knackig anschauen. 🙂

Rave New Year Phase 1 – Sonne in Tor 38

Tor 38 ist das Tor des Kämpfers und steht u.A. für Gegensätze. Wenn die Sonne in diesem Tor steht, endet das alte Jahr des gregorianischen Kalenders (Silvester).

Tor 38 steht in Opposition zu Tor 39, dem Tor der Provokation und Hemmnisse. Diese Kombination erzeugt eine Spannung und ist eigentlich keine schöne Energie, um ein neues Jahr beginnen zu lassen. Es ist deshalb aus Human Design Sicht auch nicht verwunderlich, dass es in der Silvesternacht mehr Spannungen gibt als an anderen Tagen. 🙂

Viel eher lädt diese Zeit dazu ein, den alten Zyklus langsam zu schließen und zurückzublicken. Was hat gut funktioniert und was nicht? Bin ich zufrieden oder nicht? Etc.

Rave New Year Phase 2 – Sonne in Tor 54

Tor 54 ist das Tor des Ehrgeizes und der Ambitionen. Die Zeit Anfang Januar, wenn die Sonne in Tor 54 eintritt, ist eine sehr mystische Zeit.

Tor 54 steht in Opposition zu Tor 53, dem Tor der Anfänge und der Entwicklungen. Damit lädt diese Zeit dazu ein, die Einsichten aus der Rückschau unter Tor 38 zu nutzen und damit nach vorne zu schauen. Was möchte ich erreichen? Was sind meine tiefen, inneren Ziele? Mit wem möchte ich zusammenarbeiten?

Rave New Year Phase 3 – Sonne in Tor 61

Tor 61 ist das Tor der Geheimnisse und der inneren Wahrheit. Es steht in Opposition zu Tor 61, dem Tor der Präzision und Details.

Die Zeit, in der die Sonne in diesem Tor steht, ist eine Zeit des Denkens und der Inspiration. Nach einer Phase der Rückschau (Sonne in Tor 38) und der Vorausschau (Sonne in Tor 54) geht es in dieser Phase auch darum, Dinge zu bewerten und Altes gegebenenfalls ins Reine zu bringen.

Diese Zeit bereitet uns auf die nächste und letzte Phase des Rave Jahres vor: der Zeit des Loslassens.

Rave New Year Phase 4 – Sonne in Tor 60

Tor 60 steht für Akzeptanz, Realismus und Begrenzung. In dieser Phase geht es ums Loslassen.

Die Vergangenheit loszulassen kann manchmal sehr schwer sein, aber wenn die Sonne in Tor 60 steht, werden wir sozusagen von den „himmlischen Energien“ dabei unterstützt. 🙂

Die letzte Phase des Rave Jahres ist prädestiniert dafür, den alten Zyklus zu beenden, die Gegenwart so zu akzeptieren, wie sie ist und völlig unbeschwert in einen neuen Erfahrungszyklus einzutreten.

Eintritt in das Rave New Year – Sonne in Tor 41

Nach diesen vier Phasen sind wir also bestens vorbereitet, einen neuen Zyklus zu beginnen. Mitte / Ende Januar (meistens am 21. oder 22. Januar) ist es dann soweit und ein neues Rave Jahr beginnt.

Vielleicht kannst du das kommende Rave New Year ja mal nutzen, um zu fühlen, ob du die Energien der Tore 38, 54, 61 und 60 Ende Dezember und Anfang Januar wahrnehmen kannst. Vielleicht tut dir dieser Zyklus der intensiven Rückschau, Vorausschau, mentaler Verarbeitung und des Loslassens ja besser, als die klassischen Neujahrsvorsätze am 31. Dezember.

Wie auch immer, lass mich gerne wissen, welche Erfahrungen du mit dem Rave New Year gemacht hast / machst, welche Rituale vielleicht gut zu den entsprechenden Phasen passen oder welche Themen du dir für das kommende Rave Jahr wünschst. 🙂

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Erfolg auf deinem Weg!

Schreibe einen Kommentar